AUSFLÜGE FÜR GRUPPEN

Für die Familienfeier, den Ausflug mit Freunden oder die Geschäftspartner? Spannende Kultur, gesunde Natur, beschwingte Geselligkeit. Dazu haben wir für Sie passende Programmbausteine zusammengestellt. Buchen Sie einfach Ihr Highlight über unsere Servicenummer. Gerne stellen wir auch Ihr individuelles Tagesprogramm für Sie zusammen.

 

Auf Spurensuche: Ortsrundgang im Staatsbad Schlangenbad

Wo war einst das erste Badehaus? Wer ging in den großen Hotels ein und aus? Was machte und macht heute noch das Thermalwasser aus?
Ein Ortsrundgang durch Schlangenbad führt durch idyllische Alleen, an versteckten Details vorbei und birgt viele Anekdoten.
Dauer: 1 bis 1,5 Stunden, Preis: 65 Euro pro Gruppe (bis 25 Personen), englische Führung 95 Euro, ganzjährig buchbar über: Staatsbad Schlangenbad GmbH,   Rheingauer Str. 18,  65388 Schlangenbad,  Telefon 0049 6129 – 48 50,  Telefax 0049 6129 – 48 54,  Mail: staatsbad(at)schlangenbad.de

Spurensuche im Sitzen
Seit fast 12 Jahren bringt Gästeführerin Sabine Bongartz beim Ortsrundgang 'Auf Spurensuche' Kurgästen, Urlaubern und interessierten Mitbürgern die Historie und die Besonderheiten Schlangenbads unterhaltsam näher. Erstmals kann man an diesem Spaziergang durch den Ort nun auch teilnehmen, ohne selbst mitlaufen zu müssen. Der bebilderte Vortrag folgt sozusagen 'vom Sessel aus' thematisch der Spurensuche im Ort.

Dauer: 1 bis 1,5 Stunden, Preis: 65 Euro pro Gruppe (bis 25 Personen), ganzjährig buchbar über: Staatsbad Schlangenbad GmbH,   Rheingauer Str. 18,  65388 Schlangenbad,  Telefon 0049 6129 – 48 50,  Telefax 0049 6129 – 48 54,  Mail: staatsbad(at)schlangenbad.de

 

"Es trug sich zu im Schlangenbade..." - Augenzeugen berichten aus drei Jahrhunderten

Ein unterhaltsamer Erzählrundgang durch den Schlangenbader Kurpark.

Die erzählten Episoden der Augenzeugen, gelesen von geschulten und teilweise sehr berühmten Stimmen, werden als Tondokument in die Führung eingebunden. Auf diese Weise verleiht die Gästeführerin Sabine Bongartz Journalisten und Filmregisseuren, Schriftstellerinnen und Buchautoren Gehör, die Schlangenbad und seine dort lebenden Bürger und Gäste in den verschiedenen Epochen der letzten drei Jahrhunderte faszinierend darstellten. Die Berichte erzählen von der Adelsbelustigung Anfang des 18. Jahrhunderts oder von der kriegsbedingten, idyllischen Ruhe in den Kurhäusern zu Beginn des 19. Jahrhunderts. 1913 erfreuen sich die Bürger am Schlittenfahren auf der Rheingauer Straße, ein Journalist schwankt noch 1962 zwischen dem Eindruck der Märchenatmosphäre des Ortes und der gleichzeitig erfahrenen Malträtierung durch die Badefrau. Mit den professionell gelesenen Texten kann der Gast die historischen Figuren vor dem geistigen Auge ins heute noch wie damals bestehende denkmalgeschützte Ambiente einbinden. Volker Schlöndorff höchstpersönlich hat für diesen episodischen Erzählrundgang ein Kapitel seiner Autobiographie vertont, das unterhaltsam seine Kindheitserinnerungen im amerikanisch besetzten Schlangenbad der Nachkriegszeit vermittelt.

Dauer: ca. 90 Minuten; an den meisten Haltepunkten stehen Bänke. Preis: 65 Euro pro Gruppe (bis 25 Personen), ganzjährig buchbar über: Staatsbad Schlangenbad GmbH,   Rheingauer Str. 18,  65388 Schlangenbad,  Telefon 0049 6129 – 48 50,  Telefax 0049 6129 – 48 54,  Mail: staatsbad(at)schlangenbad.de

 

Die Äskulapnatter: Führung zum Schlangenpfad

Schlangenbad und seine Umgebung gehört noch zu den wenigen Standorten Deutschlands, wo die längste Schlange Europas und Wahrzeichen der Heilkunst, die Äskulapnatter vorkommt: an felsigen Böschungen, Waldrändern und Wiesenhängen. Mit etwas Glück können Sie hier harmlose Schlangen zu Gesicht bekommen. Thomas Wenzler, der Umweltbeauftragte Schlangenbads, informiert Sie kenntnisreich und unterhaltsam über die Eigenarten der Sonnenanbeterin.
Dauer: 1,5 Stunde, Preis: 80 Euro pro Gruppe, buchbar von Mai bis September, buchbar über: Staatsbad Schlangenbad GmbH,   Rheingauer Str. 18,  65388 Schlangenbad,  Telefon 0049 6129 – 48 50,  Telefax 0049 6129 – 48 54,  Mail: staatsbad(at)schlangenbad.de

 

Baldrian und Co: Kräuterwanderung
Baldrian, Warzenkraut und Frauenmantel – Kräuter deren Namen schon heilende Wirkung versprechen. Um so erstaunlicher, dass diese Heilpflanzen in vielen heimischen Gärten und Wiesen zu finden sind. Kräuterfans können sich bei einer Wanderung im Schlangenbader Kurpark und Umgebung auf die Suche nach Baldrian und Co begeben.
Dauer: 1,5 bis 2 Stunden, Preis: 80 Euro pro Gruppe, buchbar von April bis Oktober, ,buchbar über: Staatsbad Schlangenbad GmbH,   Rheingauer Str. 18,  65388 Schlangenbad,  Telefon 0049 6129 – 48 50,  Telefax 0049 6129 – 48 54,  Mail: staatsbad(at)schlangenbad.de

 

Ackerlöwenmäulchen, Lein & Emmer: Führung zum Feldflora-Reservat
Wie kommt die Farbe aus dem Flachs? Welchen Nutzen hatte Schlafmohn?
Das Feldflora-Reservat gibt Aufschluss über alte Kultursorten und seltene Ackerwildkräuter. Entlang des Kulturlandschaftspfades führt der Spaziergang zu dem idyllischen Fleckchen nahe des Luftkurortes Hausen vor der Höhe.
Dauer: 2 Stunden, Preis: 40 Euro pro Gruppe, ,buchbar über: Staatsbad Schlangenbad GmbH,   Rheingauer Str. 18,  65388 Schlangenbad,  Telefon 0049 6129 – 48 50,  Telefax 0049 6129 – 48 54,  Mail: staatsbad(at)schlangenbad.de

 

Wambacher Mühlenmuseum
Was mit einer Sammlung von Schleifsteinen begann, führte 2004
zur Eröffnung des ersten deutschen Mühl- und Schleifsteinmuseums. Karlheinz Luft, Eigentümer der Wambacher Mühle führt sehr unterhaltsam und informativ durch seine Mühle. Erlebnisreich ist auch ein Blick in die alten Arbeitsstätten wie Schmiede, Schuster- und Malerwerkstatt.
Dauer: 1 Stunde, Preis bis 20 Personen: 50 Euro pro Gruppe, buchbar über: Staatsbad Schlangenbad GmbH,   Rheingauer Str. 18,  65388 Schlangenbad,  Telefon 0049 6129 – 48 50,  Telefax 0049 6129 – 48 54,  Mail: staatsbad(at)schlangenbad.de

 

Meditatives Gongkonzert im Wald
Im Schlangenbader Wald gibt es etliche mystische Plätze wie z. B. die "Wilde Frau" oder den "Wilden Mann". Hier bringt Brigitte Hahl, Klangtherapeutin aus Schlangenbad ihren Gong zum Schwingen und lässt eine archaische und kraftvolle Klangwelle entstehen. Es sind Klänge jenseits von dem, was wir kennen und dennoch irgendwie vertraut. Sie entführen den Lauschenden in eine geheimnisvolle Welt, die sich mit der umgebenden Natur und deren Stimmen verbindet.
Preis bis 20 Personen 100 Euro, jede weitere Person 4 Euro, buchbar über: Staatsbad Schlangenbad GmbH,   Rheingauer Str. 18,  65388 Schlangenbad,  Telefon 0049 6129 – 48 50,  Telefax 0049 6129 – 48 54,  Mail: staatsbad(at)schlangenbad.de