FAMILIENAUSFLÜGE

Die Kaiserin & das Froschkonzert:
Ortsrundgang durch Schlangenbad
Eine Kaiserin, die das laute Froschkonzert ein wenig stört und das fehlende Quaken dann doch vermisst. französische Räuber, die vornehme Gäste als Geiseln nehmen... Sabine Bongartz hat während ihrer Entdeckungstour einige Geschichten auf Lager, bei denen sicherlich auch Ihre Kinder gespannt zuhören.
Ortsrundgang April bis Oktober jeden Freitag 16.00 Uhr
auch als Kinderführung,
Teilnehmergebühr 2 Euro, mit Kurkarte frei, buchbar über: Staatsbad Schlangenbad GmbH,   Rheingauer Str. 18,  65388 Schlangenbad,  Telefon 0049 6129 – 48 50,  Telefax 0049 6129 – 48 54,  Mail: staatsbad(at)schlangenbad.de


Edle Schlangen und klingende Hölzer:
Äskulap-Pfad & Walderlebnis
Warum heißt Schlangenbad Schlangenbad? Der Äskulap-Pfad gibt nicht nur Aufschluss über die amüsante Namensgebung. Spielerisch werden die Eigenarten der riesigen, aber harmlosen Äskulapnatter vermittelt. Nicht weniger interessant ist der Walderlebnispfad mit Holzorgel und Baumaltersscheibe.

Führung zum Äskulappfad von Mai bis September, Teilnehmergebühr 4 Euro, mit Kurkarte 2 Euro, buchbar über: Staatsbad Schlangenbad GmbH,   Rheingauer Str. 18,  65388 Schlangenbad,  Telefon 0049 6129 – 48 50,  Telefax 0049 6129 – 48 54,  Mail: staatsbad(at)schlangenbad.de


Abenteuer, Spiel und Spaß: Taunus-Wunderland
40.000qm, das sind sechs Bundesliga-Fußballfelder voller Abenteuer, Spiel und Spaß - alles unter Bäumen, in der guten Luft des Taunus. Über 30 Attraktionen bieten den Kids jede Menge Abwechslung: mutig den Silberpfeil hinabrutschen, im Piratenschiff schaukeln, mit großen Augen durch den Märchenwald spazieren. Und dann sind da noch die Wildwasserbahn, die Achterbahnen, das Rutschenparadies und vieles mehr.
Öffnungszeiten:
31. März bis 21. Oktober täglich von 9.30 - 18.00 Uhr.
Telefon 0 61 24 - 40 81,
Tageskarte 15,50 Euro, Kinder von 100-130 cm 14,00 Euro,
Kinder unter 100 cm kostenlos
mehr Informationen
www.taunuswunderland.de

Heimat der grauen Mönche:
das Zisterzienser Kloster Eberbach
Das ehemalige Kloster erleben und begreifen, auf Entdeckungstour gehen – das können Kinder ab 6 Jahren in Eberbach. Was ist ein Kloster? Was sind Mönche? Wie haben diese Mönche gelebt? Was haben sie gegessen? Warum war es im Kloster immer so kalt? Ob aus der Perspektive der Klostermaus Bonifaz oder als Rundgang um das Kloster – die Kinderführungen in der ehemaligen Zisterzienserabtei sind spannend und lehrreich zugleich.

Öffnungszeiten:
November bis März 11.00 - 17.00 Uhr,
April bis Oktober 10.00 - 18.00 Uhr
Kinderführungen:
April bis Oktober jeden 1. Sonntag im Monat 14.45 Uhr
Anmeldung Tourist-Information Eltville Telefon 06123 - 90 98 35
Eintritt 3,50 Euro, Jugendliche ab 12 Jahre 1,50 Euro,
zzgl. 2,50 Euro Führung
Telefon 06723 - 9178 11
www.klostereberbach.net

Das Erfahrungsfeld der Sinne: Schloss Freudenberg
Ein Palais inmitten eines großen Parks mit Wald, Wiesen und Feldern mit herrlichem Blick über den Rheingau und in den Taunus. Hier ist das Erfahrungsfeld der Sinne. Kinder staunen über das Feuer in der Eingangshalle, erfühlen Spannendes in der Tastgalerie oder können gar in eine Klangschale hinabsteigen und die kribbelnden Töne am ganzen Leib spüren.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag 10.00 - 18.00 Uhr, Sa, So und Feiertag 12.00 -18.00 Uhr Führungen samstags um 13.00 und 15.30 Uhr, sonntags 14.00 Uhr
Eintritt: Erwachsene 9/8 Euro, Kinder 3-6 Jahre 3,50 Euro, 7 – 17 Jahre 5,50 Euro
www.schlossfreudenberg.de

Heulende Wölfe und tanzende Bären:
Tier- und Pflanzenpark Fasanerie
Nur 8 km von Schlangenbad entfernt lädt bei Wiesbaden der Tier- und Pflanzenpark Fasanerie zu einem erfahrungsreichen Nachmittag ein. Das 23 Hektar große Areal bietet rund 50 Tierarten ein Zuhause. Angefangen vom „gewöhnlichen„ Hausschwein, über Wölfe und Füchse, bis hin zu den zur Zeit berühmtesten Bewohnern, den Bären Willi, Muffi, Troxi II und Kuno.

Öffnungszeiten:
Täglich  9.00 - 17.00 Uhr, April bis September bis 18.00 Uhr
Der Eintritt ist kostenlos. Telefon 0611 – 468 93 07
www.fasanerie.net

Kulturlandschaftsverein Hausen vor der Höhe
Das Feldflora-Reservat zeigt an einer Stelle bei Hausen v.d.H. noch seltene Pflanzenarten und Kultursorten wie Dinkel, Emmer, Einkorn, Lein und Buchweizen.
Sie erfahren:
Welche wichtigen Kulturen die Bauern im Taunus vor ca. 200 Jahren anbauten, welche Wildkräuter hier früher auf den Äckern standen, die wir heute kaum noch kennen oder wie sich bedrohte und selten gewordene Wildkräuter wieder vermehren können
Weitere Informationen, sowie Termine von Führungen und Veranstaltungen, im Feldflora-Reservat finden Sie unter
www.feldflora-taunus.de

Reitvergnügen für die Kleinen - Ponyhof Schanze
Nicht weit von Schlangenbad direkt neben Taunus Wunderland liegt der Bauernhof von großen Wiesen umgeben, auf denen sich die Ponys tummeln. Hier wird Ihren Kindern ganzjährig ein harmonischer und natürlicher Umgang mit den Tieren vermittelt.
Ferienprogramme, ganztägige Hofaufenthalte, Kindergeburtstage oder Gruppenausritte für sattelfeste Freizeitreiter lassen die Herzen der Kinder höher schlagen.
Ponyhof Schanze - Hof zur Schanze 1 - 65388 Schlangenbad
Telefon 06124 1404 - Telefax 06124 724378
http://www.ponyhof-schanze.de/www.ponyhof-schanze.de

Mehr Informationen, eine Kurzbeschreibung und das Inhaltsverzeichnis eines Ausflugführers kann man nachlesen unter:
"Mit Kindern unterwegs: Im Rheingau mit Mainz und Wiesbaden - von Sabine Bongartz"