Glanzvolle Historie

1533
Erste Mühle am „Warmen Bach„ errichtet.

1657
Dr. B. Gloxin kauft Bärstadter Bäder für 2 Ohm Wormser Wein.

1687
Dr. Benjamin Niesen verweist auf „wunderbare Wirkung des Schlangen-Bads".

1694/97
Erstes Gäste- und Badehaus entsteht.

1700
Hainbuchen Alleen werden zum Promenieren angelegt.

1709
Eintreffen des Fürsten Albrecht Ernst II von Öttingen mit großem Gefolge.

1709
Überfall der „Schönen und Reichen„ durch französische Räuber.

1721
Erster Badearzt Dr. Welcker wird angestellt.

1806
Einmarsch napoleonischer Truppen

1819
Schlangenbad wird eigene Gemeinde.

1852
Besuch der russischen Zarin Alexandra Feodorowna

1880
Treffpunkt der großen Welt, darunter Königin Isabella von Spanien und die deutsche Kaiserin Augusta.

1912
Neuer Kurgarten mit Kurhaus und Kolonnaden.

1928
Eröffnung des Thermalfreischwimmbades.

1949
Nach dem Krieg wieder Kurbetrieb als Hessisches Staatsbad.

1970
Eröffnung des Panorama-Thermalhallenbades.

1974
Eröffnung der Medizinischen Klinik für Rheumatologie.

1982
Eröffnung der Reumathologischen Klinik 2.

2004
Kommunalisierung des Staatsbades.

2005
Eröffnung der „Kelo-Saunalandschaft" am Thermalfreibad.

2005
Renovierung der Aeskulap Therme und der Kliniken.

2007
Erster Kräutermarkt in Schlangenbad.